Grundschule Sachsenweg mit integrierter Vorschule

GBS: Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen

Der Mensa-Ausschuss

Die drei Schulen am sachsenweg haben einen Mensaausschuss eingerichtet. Der Mensaausschuss hat die Aufgabe, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Schulen und dem Caterer zu gewährleisten und auftauchende Wünsche, Fragen und Probleme zeitnah zu besprechen und zu klären.

Der Mensaausschuss setzt sich aus Vertretern des Caterers und Vertretern der Gruppe der Schüler, der Eltern und der Betriebsangehörigen der drei Schulen zusammen. Dabei wird angestrebt, dass die genannten Gruppen in gleichem Umfang und dass innerhalb der Gruppen die Gremien (Schülerrat, Elternrat, Personalrat, Schulleitung) vertreten sind.

Im schuljährlichen Wechsel, beginnend mit der Grundschule Sachsenweg, übernimmt ein Schulleiter der Schulen oder ein von ihm Beauftragter den Vorsitz desMensaausschusses.

Der Mensaausschuss tritt einmal im Schulhalbjahr zusammen. Wünscht eine der vertretenen Gruppen oder die Mensa-Kontaktgruppe aus gegebenem Anlasseine unmittelbare Zusammenkunft, so beruft der Vorsitzende oder sein Vertreter unverzüglich zu einer Sitzung ein, die innerhalb von 14 Tagen stattfinden soll.

Die Entscheidungen und Beschlüsse des Mensaausschusses sind bindend. 

Sowohl der Caterer als auch jeweils zwei Schulleitungen gemeinsam können gegen die Entscheidung des Mensaausschusses binnen 2 Wochen nach Beschlussfassung ein Veto einlegen.

Der Mensaausschuss richtet eine Mensa-Kontaktgruppe ein. Sie wird gebildet aus je einem Betriebsangehörigen der drei Schulen und dem Leiter desMensaausschusses. Die Mensa-Kontaktgruppe beobachtet regelmäßig den Verlauf des Schulessens und hält engen Kontakt zur Eltern- und Schülerschaft und zum Kollegium der jeweiligen Schule.

Bei Fragen und Problemen, die die Grundschule betreffen, wenden Sie sich bitte an das unser Schulbüro.